Start der Dreharbeiten für neue ARD-Doku "Mata Hari"

Anfang November begannen im Schloss Bückeburg die Dreharbeiten für den ARD-Doku-Fiction-Film rund um die Spionin "Mata Hari". Für Natalia [war] "Mata Hari der erste Hippie überhaupt. Intuitiv, sinnlich, sprachgewandt, abenteuerfreudig, raumgreifend und gleichzeitig voller Geheimnisse“ – bis heute kursieren zahlreiche Legenden und fest steht nur, dass die Niederländerin 1915 beim deutschen Geheimdienst anheuerte und unter ihrem Decknamen H21 in Ersten Weltkrieg aktiv war. Zwei Jahre später wurde sie wegen Doppelspionage angeklagt und erschossen.