ARD 'Morgenmagazin'

Model, Schauspielerin und seit neustem auch Buchautorin – Natalia Wörner ("Unter anderen Umständen"). Am 15.06.15 erscheint ihr Erstlingswerk "Heimat-Lust – meine schwäbische Liebeserklärung". Doch mit 18 Jahren wollte die gebürtige Stuttgarterin nur eines: Weg aus der Heimat – raus in die große, weite Welt! Sie jobbte als Model in Paris und Mailand und studierte Schauspiel in New York.

Ihr Auftritt in Dominik Grafs Kinofilm "Die Sieger" bedeutete den Durchbruch für Natalia Wörner, auch international. Sie stand unter anderem mit Gérard Depardieu, Christoph Waltz und Rupert Everett vor der Kamera.

Aus Heimatfrust wird Heimatlust

Ihre Hauptrolle in der schwäbischen Mundartkomödie "Die Kirche bleibt im Dorf" (2012) war der Auslöser, dass aus ihrem Heimatfrust Heimat-Lust wurde. Die heute in Berlin lebende Wörner steht zu ihren schwäbischen Wurzeln und ist fest überzeugt: "Man muss wissen, woher man kommt, um entscheiden zu können, wohin man will!"

Was Heimat noch alles sein kann, auch und gerade in Zeiten riesiger Flüchtlingsbewegungen, darüber sprach die Autorin bei uns auf dem Sofa.

Übrigens ist Natalia Wörner ab dem 25.06.2015 mit der Fortsetzung "Täteratäää - Die Kirche bleibt im Dorf 2" in den Kinos zu sehen.

Mediathek: ARD 'Morgenmagazin' vom 18. Juni 2015 >

Source: http://www.daserste.de/information/politik...