2007

HÖRZU

Mutter mit Courage

Die grünen Augen von Natalia Wörner leuchten wie Smaragde, wenn sie vom Zirkus spricht. „Die Atmosphäre habe ich als Kind geliebt“, sagt die Schauspielerin.„Vielleicht war es kein Zufall, dass ich mir einen Beruf ausgesucht habe, der viel mit Zirkus zu tun hat: auftreten, abtreten, brillieren oder auch nicht.“. >

 

ALVERDE

ALVERDE

zum Film "Durch Himmel und Hölle" 

Vom Lernen,
Lieben und
Loslassen

Auf der langen Wegstrecke von den Dreharbeiten zur Premiere eines Filmes kann sich viel ereignen. Im Februar 2004 fiel die erste Klappe für den TV-Zweiteiler „Durch Himmel und Hölle“, den das ZDF am 2. und 4. April ausstrahlt. „Damals hat niemand geahnt, dass das Thema Auslandsadoption heute so eine Brisanz haben würde“, sagt Hauptdarstellerin Natalia Wörner. Sie spielt eine Frau spielt, die in Argentinien ein Kind adoptieren möchte. Anders als im Film hat sich die Kinderfrage in Natalia Wörners Leben inzwischen beantwortet. „Alles hat sich auf wunderbar einfache Weise gefügt“, sagt die 39-jährige Mutter eines knapp einjährigen Sohnes. >

Read More

KINDERNOTHILFEMAGAZIN

"Würde ich einen
Seitensprung tolerieren? Nein.
Weiß ich, dass es passieren kann? Ja."

Ein Gespräch über die Liebe mit Schauspielerin Natalia Wörner

Interview: Ariane HeimbachFotos: Joachim Gern

BRIGITTE: Sie sind im sechsten Monat schwanger und spielen gerade fürs ZDF eine schwangere Kommissarin, die nach einem entführten Kind fahndet. Warum muten Sie sich das zu?

Natalia Wörner: Ich wollte jetzt keine leichte Komödie spielen, so nach dem Motto: Juchu, schwanger, und die Welt ist bunt! Das bin ich nicht. Und es hat auch etwas mit meinen Erfahrungen im letzten Jahr zu tun. >

Read More