2011

Emotion

Freundschaft ist auch Liebe

Zwei, die sich nahe sind: Im Interview mit emotionverrät Natalia Wörner, warum die Morgens-um-halb acht-Version von Sandra Maischberger hinreißend ist. Und die Moderatorin sagt, dass sie nur zornig werden kann, wenn ihr jemand etwas bedeutet. >

Grazia

Ganz schön großzügig

Gut aussehen ist eine Sache, dachte sich Natalia Wörner, aber wenn man dabei auch noch Gutestun kann – perfekt! Gemeinsam mit GRAZIA hatte die Schauspielerin die Idee zu einem einzigartigen Charity-Fotoshooting: Sieben deutsche Top-Labels nahmen teil, stellten ihre Designs zur Verfügung und spendeten insgesamt 40 000Euro (!) für die Kindernothilfe. Ein riesiger Erfolg, über den wir uns von Herzen freuen. Und das ist noch nicht alles: Drei der hier gezeigten Kleider werden auch noch versteigert – selbstverständlich ebenfalls für den guten Zweck. Bieten Sie mit! >

 

Grazia

Mein Bäcker kennt mich nur im Pyjama

DIE FRAU IST EIN ENERGIEBÜNDEL! Zum Interviewtermin mit GRAZIA im Café Einstein in Berlin erscheint Natalia Wörner (43) mit noch nassen Haaren. Und kommt auch gleich zur Sache. Sinnloser Smalltalk? Zeitverschwendung! Perfektes Styling? Nur für die Kameras. Die Schauspielerin, die gerade mit dem Askania-Award ausgezeichnet wurde (wird jährlich vor der Berlinale an Filmschaffende verliehen) und mit dem TV-Drama „Die Säulen der Erde“ weltweit Erfolge feierte, gibt sich abseits des roten Teppichs durchaus natürlich – und ehrlich.  >

Madame

Unter Alpha Wölfinnen

Schauspielerin Natalia Wörner über ihre Suche nach Spiritualität, Erdung und Weiblichkeit. Und warum Frauennetzwerke wichtiger als Netzstrümpfe sind