HAUTNAH (CLOSER) 

„Über das prekäre Miteinander von Männern und Frauen erfährt man zwar nichts Neues, das aber auf kurzweilige Art. Wobei gen Ende das hohe Tempo auch die Melancholie überspielt, die „Hautnah“ bei aller Flottheit grundiert. Sehnsucht und Tristesse verkörpert Natalia Wörner als lebenserfahrene Anna, die durch den Sucher ihrer Kamera auf das flüchtige Treiben schaut, an dem sie selbst teilhat, noch am besten.“

Read Haunter Article >

 

<  Theatre                       The Blue Room  >           Ein Stück Vom Himmel >        Proof  >